Verlegung von Granito-Fliesen
Verlegen Sie auf einem festen gut nivelliertem Betonuntergrund mit üblichem Zementkleber und Doppelschicht (auf dem Boden und der Rückfläche der Platte), um die Fliese festzusetzen.
Feine Fugen (1-2 mm) zwischen den Fliesen mit flüssiger Fugenmasse füllen. Bei Fußbodenheizungen und im Außenbereich soll die Fuge etwas breiter sein (min. 2mm). Bei einfarbigen Fliesen kann die Fugenmasse in der gleiche Farbe wie die Fliese sein, sofern der Boden später poliert wird. Granito ist wie Marmor oder Terrazzo schleifbar. Das ebnet den Boden, sodass kleine Unebenheiten durch schlechte Verlegung verursacht, entfernt werden.

Unebene Fliesen? – Polierschliff
Es wird empfohlen, die Oberfläche mit einer feinkörnigen Platte nach der Verlegung zu schleifen. Das ebnet den Boden (wenn notwendig), reinigt die Installation, bringt die Tonkonsistenz auf und macht den Boden glänzend. Dieser Prozess ist ähnlich zu dem von Marmor, Naturstein oder Terrazzo un soll durch ein Fach-Unternehmen, spezialisiert auf "Polieren / Bodenbehandlungen" durchgeführt werden. Für mehr Glanz kann der Boden mit einer Poliermaschine und Wachs poliert werden.

Boden für den normalen Gebrauch: Versiegelung erforderlich
Die Versiegelung ist ein Produkt, das in die Poren der Fliesen eindringt und diese versiegelt.
Sie wird nach der Verlegung auf den sauberen und trockenen Boden aufgetragen. Die Versiegelung verhindert das Eindringen von Wasser und Fett, dadurch eine Fleck-Begrenzung. Nur dünn mit Pinsel oder Malerrolle auftragen. Wenn zuviel aufgetragen wurde, eliminiert man Reste mit einem fusselfreiem Tuch oder feinem Fiber-Schwamm. Ein Überschuss an Versiegelung auf der Oberfläche der Fliese wird unschöne glänzende oder gelbige Spuren hinterlassen, die nur mit einem weichen Abrieb entfernt werden kann.

Boden mit sehr starker Beanspruchung: Kristallisiert und verstärkt Granito
Kristallisation ist ein mechanisch/chemisches Verfahren bei dem Fluorsilikate (aus Natrium oder Magnesium) an den Kristallen in der Oberfläche von Böden aus Kalkstein, härtenden und imprägnierenden Oberflächen angebracht wird. Marmor, Travertin, Sedimentgesteine, Terrazzo und Granito kristallisiert man nach der Verlegung oder einfach nur zum Aufpolieren. Die Kristallisation härtet und poliert den Boden. Stahlwoll-Pad, Fluorsilikat-Lösung und die Erfahrung des Fachmanns verschönt Ihren Boden.
Kristallisator für den Hausgebrauch
Für den Hausgebrauch bietet Mosaic einen Kristallisator an, der einfacher zu verwenden und ungiftig ist (ohne Fluosilikate). Dieses Produkt wird am besten mit einer Einscheibe-Poliermaschine und einer Faserplatte verwendet. Konsultieren Sie unseren Kundendienst für mehr Information.
Reinigung und tägliche Behandlung
Wischen Sie mit Wasser und pH-neutraler Seife. Natürliche pH-Neutralseife reinigt, desinfiziert und nährt das Granito und schützt es gleichzeitig. Verwenden Sie keine scharfen Reinigungsmittel oder Säuren oder alkalische Produkte, die Kalksteinböden angreifen. Wenn Sie dem Wischwasser von Zeit zu Zeit neutrales Wachs hinzufügen, werden die Farben hervorgehoben, es baut eine natürliche Patina auf und der Boden wird geschützt.

Sehr schmutziger Boden? - Rotiermaschine und Faserplatte
Setzen Sie eine Rotiermaschine, Faserplatte (schwarz oder braun) Seife und Wasser oder neutrale Reiniger ohne Säure, ein. Wischen Sie den anfallenden Schlamm gut auf, der durch das Polieren erzeugt wird. Gründlich spülen, um den durch Abrieb entstehenden Schlamm zu entfernen. Mosaic bietet ein weiches Reinigungsprodukt für den Hausgebrauch oder einen stärkeren Reiniger zur Entfernung von Restbeträge der Verlegung. Poliermaschinen können in der Regel in lokalen Baumärkte gemietet werden.